Von Netzen, die sich erweitern und heilsam sind

Neue Heilnetze überall...

von Conny Dollbaum-Paulsen

Heilnetze? Heilende Netze? Können Netze heilen? Unbedingt und ohne Frage können sie das, davon sind jedenfalls alle überzeugt, die an diesem Projekt mit Zukunft, mitwirken.

Denn wie soll Heilung, insbesondere ganzheitliche Heilung, entstehen ohne Verbundenheit? Heilnetze sind regional Internetportale, die werbefrei und fachkundig Adressen, Termine und Infos zum großen Thema Ganzheitlichkeit präsentieren. Die eigentliche Besonderheit darin ist neben der Werbefreiheit auf jeden Fall die Tatsache, dass alle Heilnetze (bis auf das bundesweite, das als Verteiler fungiert) regional arbeiten.

Mehr Präsenz für Ganzheitliches

Unser Hauptanliegen ist es, ganzheitlich arbeitende Freiberufler*innen in ihrer Präsenz zu stärken: Das tun wir online durch das Portal und zahlreiche, auf die Branche zugeschnittene Service-Angebote wie kürzlich zur DSGVO, und offline durch ganz unterschiedliche Angebote zum Netzwerken. Wir lieben Kooperation und sind überzeugt, dass es nicht hilfreich ist, nur die eigene Arbeit bekannt zu machen. Alle sich dem Thema Ganzheitlichkeit verbunden fühlenden Freiberufler*innen (also längst nicht nur Therapeut*innen, sondern auch Coaches, Berater*innen, Yogaschulen etc.) gemeinsam bilden ein großes Gewebe, in dem alle ihren Platz haben – und Heilnetze präsentieren dieses Gewebe online.

Die Präsenz führt dann im zweiten Schritt dazu, dass Begleitung Suchende im Heilnetz fündig werden. Der Plattform wird großes Vertrauen entgegengebracht, eben weil wir nicht nur Daten verwalten, sondern mit dem Inhalt wirklich verbunden sind – nicht als Laien, sondern als Fachleute. Mehr zur Heilnetz Idee hier.

Wir tun das, weil es zwar auf der einen Seite darum geht, im Internet gefunden zu werden, aber darüber hinaus finden wir die echte kollegiale Begegnung, den echten persönlichen Austausch und die daraus entstehenden Kooperationsmöglichkeiten ganz besonders wichtig.Außerdem kann ein solches Netzwerk in einer Region zum echten Vertrauensfaktor werden – nicht zuletzt, weil die dort mitwirkenden Menschen im weitesten Sinne Nachbarn sind.

In Ostwestfalen kommt auf der Suche nach ganzheitlichen Adressen kaum jemand ums Heilnetz drum rum – dort sind fast 400 Adressen online und Heilnetz ist ein Unternehmen mit gutem Ruf, das in der Alternativ-Szene und darüber hinaus bei ganzheitlich interessierten Menschen bekannt ist.

Online und offline: Paralleluniversen

Natürlich ist es toll, wie wir über die ganze Welt per Skype in Kontakt sein oder über Facebook mit Freund*innen, die weit weg leben, leicht kommunizieren können. Natürlich eröffnet es ungeahnte Möglichkeiten, wenn wir die tollsten Infos zu den tollsten Methoden und Veranstaltungen weltweit mit einem Mausklick erreichen können. Und niemand will daran etwas ändern.

Im Gegenteil, Heilnetz ist sehr daran interessiert, die Möglichkeiten des Internets so gut wie möglich zu nutzen – die Portale gehören also unbedingt dazu.

Aber was ist das alles ohne echte Begegnung – zum Beispiel ein Heilnetz-Frühstück, das lustig und persönlich ist und Kontakte herstellt, aus denen Praxisgemeinschaften, Messen, Intervisionsrunden und Freundschaften entstehen können?

Wir sind es mittlerweile gewöhnt, im virtuellen Raum zu sein, wir whatsappen, googeln, downloaden und upgraden so selbstverständlich, wie wir telefonieren. Und doch bleiben wir Körper-Seelen-Wesen, die echten Kontakt, Berührung, auch körperlich brauchen. Wir brauchen Nähe, auf kollegialer Ebene brauchen wir Menschen, die wir real treffen können, mit denen wir uns von echtem Angesicht zu Angesicht austauschen können. Mag sein, dass das in 10 Jahren schon anders ist – ich glaube es nicht.

Viel online, mehr offline

Im Gegenteil: Die Online-Zeit braucht einen Offline-Ausgleich. So schön es ist, bewegende Beiträge auf YouTube zu sehen – mit einem echten Kontakt kann keine virtuelle Welt mithalten. Die nachbarschaftlichen Netzwerke boomen – und so ein nachbarschaftliches Netzwerk, bezogen auf Ganzheitlichkeit, ist ein regionales Heilnetz auch.

Ob wir frühstücken, Oasentage machen, Messen planen oder uns bei Heilnetz-Abenden um unsere gemeinsame Präsenz in der Öffentlichkeit kümmern: Die Begegnung und was daraus entstehen kann, wird umso kostbarer, je virtueller unser Leben sonst wird.

Deshalb: Überall Heilnetze

Damit es solche „Hybrid-Netzwerke bald überall gibt, suchen wir ganzheitliche denkende und arbeitende Menschen im ganzen Bundesbiet, die eigene Heilnetze in eigener Regie oder mit direkter Unterstützung von uns aufbauen und betreuen möchten. Wer Lust hat, sich mit den oben beschriebenen Gedanken vertrauter zu machen, kann hier mehr lesen.

Wir sind davon überzeugt, dass sich die Heilnetzidee lohnt – wir sind sicher, dass eine Zukunft, in der alle aus dem Bereich Gesundheit respektvoll miteinander arbeiten, für alle Beteiligten eine bessere ist. Und wir sind zuversichtlich, eine solche Entwicklung mit voranzutreiben, in dem wir Räume wie Heilnetz schaffen, in denen wir das schon üben können.

Darüber hinaus gilt aber natürlich auch: Wer in einem Portal einen Eintrag hat, wird besser gefunden – auch das ist natürlich wichtig.

Lust auf Kooperation?

Wer jetzt Lust bekommen hat, kann sich die bundesweite Heilnetz-Seite in Ruhe ansehen.

Hier eine Übersicht der schon bestehenden regionalen Heilnetzte das im Wendland/Lüneburg  betreut übrigens u.a. Bettina Sahling von den newslichtern).

Um sich zu informieren, in welche Richtung eine Kooperation gehen kann, hier klicken https://www.heilnetz.de/regionale-kooperations-partnerinnen-gesucht.html,

Wer einfach nur Lust auf Heilnetz bekommen hat, kann den Newsletter bestellen oder sich in einer der aktuell 15 bestehenden Regionen mit dem eigenen Angebot anmelden

Oder diesen Text an jemanden weiterleiten, der oder die vielleicht interessiert sein könnte an dem einen oder anderen. Auch wenn der Mars seine Rückläufigkeit schon ankündigt, ist jetzt eine gute Zeit, Großes vorzubereiten und die entsprechenden Fäden zu knüpfen.

Ich freue mich über Anfragen aller Art: Conny Dollbaum-Paulsen, 0521-400 768 43

Wer steckt hinter Heilnetz? Wir sind Conny Dollbaum-Paulsen, Gründerin und Frau für Konzept und Redaktion sowie Hans Jürgen Fricke, Meister der Technik als Team der Heilnetz-GbR und viele Kooperationspartner*innen im ganzen Bundesgebiet.

Dieser Artikel erschien zuerst auf newslichter.de.

 

Mehr Good News ►

Zurück